Heini Staudinger und André Stern

Heini Staudinger von der bekannten Schuhwerkstatt GEA referiert über realistische Best Practice Beispiele, die den Weg zu einem fairen Wirtschaftssystem aufzeigen. Drei Säulen dazu sind: Fairness, Nachhaltigkeit und Teilhabe.  Die Stadtgemeinde und der Tourismusverband Feldbach laden Betriebe und ihre Mitarbeiter, sowie Interessierte und Gäste zu diesem außergewöhnlichen energievollen Vortrag ein. Der Schuh- und Finanzrebell spricht über die Liebe, den Mut, die Wirtschaft und das Leben. Der sogenannte Finanzrebell und Waldviertler Schuhfabrikant Heinrich „Heini“ Staudinger (www.gea.at) gibt Einblicke in seinen ver – rückten Weg als mutiger Gestalter und erzählt über die Angst als größtes Hindernis im Leben. Er wird erzählen, welche Philosophie hinter seiner Unternehmensführung steckt und wie sie entstanden ist. Im Brennstoff, einer Broschüre mit bewusstseinbildenden Texten kann viel über die Philosophie nachgelesen werden. In unserem ARGE-Mitgliedsbetrieb Gleichenberger Hof gibt es auch die Möglichkeit, die GEA-Sonnen-Gutscheine einzulösen.
Termin: Montag, 9. Oktober 2017 um 19:00 Uhr im Zentrum in Feldbach, Ringstraße 9,  8330 Feldbach. Freier Eintritt mit Platzkarte. Vorbestellung unter:  03152 – 2202-316.
Mit Freude kündigen wir André Stern an. Er referiert in Fehring + Openspace Symposium im Rahmen der Zukunftswirkstatt Fehring  am Freitag, 06. Oktober 2017. Titel: „Für ein lebendiges Dorf, braucht es das ganze Kind“ (nach Manitonquat) mit Podiumsdiskussion. Freitag, 06. Oktober 2017, 18:00 – 22:00. Tags darauf, am 7. Oktober, lädt die Zukunftswirkstatt zu einem Tag der Vertiefung ein. Sie wollen Räume für Austausch und Begegnung zu jenen Themen anbieten, die die Gäste am Vorabend berührt haben. Workshops und Open Space in der Zukunftswirkstatt am Samstag, 07. Oktober 2017, 09:30 – 18:00 Uhr unter dem Titel: „Wo ist das Atlantis deiner Kindheit?“
Kartenreservierung unter www.zukunftswirkstatt.at, Veranstalter: Leben in Gemeinschaft, Fehring.

Theater am Heuwagen DaHier

Flotte Lotte – Strammer Max. Ein Tanzetablissement in dem sich unterschiedlichste Charaktere zum Tanzen treffen. Neugier, Eifersucht und unverhoffte Wendungen ergeben eine echte Komödie. Es begegnen sich eine Tanz-Perfektionistin, ein Turniersieger, und ein soziologisch interessierter Tanzmuffel, der andere studieren möchte und eine flirtende Silver Agerin. Dazu kommen die Barbesitzerin und eine unterschätzte Konkurrentin, die alle in Atem halten. Der Tanz ist der Lindy Hop. Ein Stück Lebensfreude in der Region Vulkanland. Die Theatergruppe DaHier steht für regionale, originale und pure Lebensfreude, für Genuss und Komödie, die als Bühne einen Heuwagen nutzt. Mit diesen ziehen sie im Sommer 2017 zu verschiedenen Locations. Die Theaterleitung obliegt Karola Sakotnik, Am 13. August gastiert der Heuwagen im Innenhof vom Schloss Kornberg zu einem Theaterbrunch um 11:00 Uhr. Link zur Spieltruppe und zu ihren Terminen

Vulkanlandurlaub goes Steiermarkfrühling Wien

Das traditionelle Steiermarkfest am Wiener Rathausplatz ist alljährlich der Höhepunkt der Bewerbung des Ballungsraumes Wien für die Steiermark. Gemeinsam mit kulinarischen und touristischen Anbietern aus dem Steirischen Vulkanland packen wir Angebote in unseren Koffer und freuen uns über die Gespräche im Steiermarkdorf. Mit dabei natürlich die Wuppa, steirische Musik vom Allerfeinsten am Vulkanlandstand bringen die Menschen rund um den Springbrunnen, um diese Zeit noch ohne Wasser, zum Singen. Ein Danke an unseren Mitgliedsbetrieb Alfred Klöckl, Traminerwinzer mit Winzerzimmern in Klöch für die alljährliche Koordination der Vulkanland-Standler, sowie dem umfangreichen Rahmenprogramm. Kulinarisch gibt es edlen Rohschinken von der Schinkenmanufaktur Vulcano, Weine aus Klöch von Domittner und Klöckl und vom Weingut Lang in St. Stefan. Die Tourismusverbände Sasstal, Straden, Feldbach und Unterlamm stehen unter einem Dach in der Holzhütte. Auch Tradition haben wir mit, genau richtig in den Tagen vor dem Palmsonntag, Palmbuschen für die Palmweihe am Rathausplatz. Also schaut´s vorbei! Die Wuppa machen Gusto!



Bewegungspark für Jung und Alt

Von der Bahnhofsbrücke in Feldbach stadteinwärts bis zum Kreisverkehr gehen / fahren und die erste Ausfahrt rechts nehmen. Nach ca. 200 Metern haben Sie auf der rechten Seite den alten Sparkassenpark und Parkplätze. Und los geht es. Der Bewegungspark in Feldbach erfreut sich großer Beliebtheit.Die Anlage dient der körperlichen Fitness und ist kein Kinderspielplatz. Die Anlage ist frei zugänglich und kann selbständig benützt werden.

Ausgestattet mit:

Kletterparkour – eine ideale Mischung von Koordinationsgeräten bzw. Kraft-, Beweglichkeits-, Schnelligkeits und Ausdauerstationen findet beim Kletterparkour höchste Zustimmung.. Die Wirkung für die Gesundheit und die motorische Kompetenz der Besucher ist höchst effektiv.

Street Workout – Workout Parkours sind der neue Trend in der urbanen Fitnesss. Die Stangengerüste bieten allen Generationen eine kostenlose Möglichkeit, alle Muskelgruppen zu trainieren. Die robuste Bauweise stellt sicher, dass diese Trainingseinrichtung lange Zeit in bestem Zustand bleibt.

Free Running Parkour – Parkours und Freerunning sind neue urbane Trendsportarten, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Radwegekarten rund um Feldbach

Praktische gedruckte Streckeninformationen über die vierzehn Feldbach-Radwege sind bei uns rechtzeitig vor Beginn der Radsaison eingelangt. Vierzehn Radrundfahrten im Steirischen Vulkanland mit genauer Höhendifferenz, Gesamtanstieg, Gesamtabstieg. Die Routen sind unter www.gpsies.com abzurufen oder einfach auf den ausgehängten Karten in den Beherbergungsbetrieben den QR-Code scannen und los geht die Runde. Alle Wege sind einheitlich mit grünen Schildern FB1, FB2, … markiert.

14 Radrundfahrten im Bezirk Südoststeiermark

zu den FB-Wegen

Etwas gemütlicher fährt es sich entlang des Raabtal-Radweges, welcher von Feldbach ausgehend in Richtung Osten oder Westen befahren werden kann.

zum Raabtal-Radweg

Sternförmig von Feldbach ausgehend sind 5 Touren ohne Beschilderung, jedoch mit sehr guter Beschreibung auf einer Infokarte möglich (im Tourismusbüro Feldbach erhältlich). Unter dem nachfolgenden Link geht es zum Download, ausgearbeitet von unserem regionalen Vulkanlandbike-Radguide Sepp Hödl. Er begleitet gerne Touren aller Schwierigkeitsgrade durch die Region und ist mit einem Organisatorenteam für den alljährlichen Vulkanland-Radmarathon verantwortlich.

zur Radsternfahrt ab Zentrum Feldbach