Vulkanlandurlaub

Schlagwortarchiv des 'Hausmanufaktur'

Ostermarkt in der Geniesserei

Mit Frühlingsbeginn startet die Geniesserei in Weinberg bei Fehring in die Saison 2017. Familie Gartner und Team verwöhnt ihre Gäste mit köstlichen Mehlspeisen, vorwiegend wird das am Bauernhof geerntete Vulkanlandmehl verwendet. Aber auch die glutenfreie Buchweizenroulade ist ein Hit. Jeweils freitags bis sonntags von 14.00 – 20:0 Uhr ist die Cafe-Haus-Türe geöffnet, es gibt übrigens eine immer nett dekorierte Terrasse und verschiedene bäuerliche Köstlichkeiten zum Mitnehmen (Käse, Bauernbrot, Kunsthandwerk, …) Von 24. März bis 17. April gibt es einen regionalen Ostermarkt im Cafe. Falls Jemand ein Mitbringsl braucht, 15 dag Sonnenschein kann man hier erwerben. Bei der Radfahrt entlang des R11 – Raabtal-Radweges lohnt sich ein Abstecher in den Ort Weinberg.

Für die hochwertige Ausstattung des Lokals zeichnet übrigens der Nachbar und Tischlermeister Franz Gross. So wurden historische Elemente aus der Weinernte eingebaut, wie ein alter Presskorb an den Sitzelementen der Theke. Der Ort heißt Weinberg – an den ansteigenden Hügeln vom Raabtal gedeiht hervorragender Wein. Hier kann man auch vorzüglich wandern. Und das bekannte TUERI-Bett der Tischlerei kann natürlich in den Ferienwohnungen der Familie Gartner getestet werden.

1. Biohotel im Steirischen Vulkanland

Wir sind stolz auf unser Gruppenmitglied aus Bad Gleichenberg. Gerti und Reinhard Kaulfersch sind als 1. Biohotel im Steirischen Vulkanland kategorisiert. Mit viel Engagement leiten Sie das Hotel Gleichenbergerhof, direkt am grünen Salon, wie man den Kurpark von Bad Gleichenberg nennt, gelegen. Ihr konsequenter Schritt ist in unserer Gruppe ein weiterer Ansporn unseren Gedanken der Regionalität und der Werthaltung der regionalen Bodencharta in den verschiedenen Bereichen der Betriebe mit vielen kleinen Schritten täglich ein kleines Stück näher zu kommen.
zum Presseartikel: Kleine Zeitung

Kulinarische Erlebnisse mit Reinhard Grundner im Malerwinkl

Reihard Grundner zu Gast im Malerwinkl!

Werfen Sie einen Blick im die online casino Küche des Malerwinks

RWild im Malerwinkl

Basilikum Pesto aus unserem Malerwinkl Kräutergarten

Basilikum gesund? natürlich,

wir haben wieder alles ins Glas gebracht.

Basilikum aus dem Malerwinkl Kräutergarten

EAT & ART Basilikumpesto jetzt in “LIMITIERTER” Anzahl in unserer Vinothek im Malerwinkl erhältlich.

Basilikum ist uns als Gewürzpflanze bekannt. Mit Tomaten zusammen entfaltet sich das Aroma besonders gut. Wir haben unser Basilikum auch zwischen unseren Tomatenraritäten gepflanzt, herrlich dieser Duft, und Basilikum in Hülle und  Fülle. Es riecht angenehm nach ätherischen Ölen und hat vor allem durch seinen unverwechselbaren Geschmack, einen festen Platz in den mediteranen Küchen gefunden.
Basilikum ist auch eine Heilpflanze. Stärkt die Verdauungsorgane, beruhigt die Nerven, lindert Migräne und leistet gute Dienste in der Frauenheilkunde.

Basilikum gehört zu den Lippenblütlern, liebt  die Wärme und Sonnenlicht. Wächst meistens bis mitte September sehr üppig,  ist bei kühleren Nächten aber schnell braun und nicht mehr verwendbar.
Wer besonders lange etwas von seinem Basilikum haben möchte, sollte versuchen, die Blüte zu verhindern. Dies geschieht am einfachsten durch eine regelmäßige Ernte.

Chefin im Kräutergarten

Unser Rezept:
160 g  Basilikum, 60g Pinienkerne, 6 Knoblauchzehen, 10 g  Meersalz, 80 g  Parmesan, 250 g  Olivenöl, Salz

Schritt 1
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, herausnehmen, abkühlen lassen.

Schritt 2
Basilikumblätter abzupfen, nur wenn nötig waschen, je weniger Wasser ins Pesto kommt, desto besser hält es sich. Knoblauch schälen, grob zerkleinern. Basilikum und den Knoblauch mit dem Salz im Mixstab kurz zerkleinern. Für eine schöne grüne Farbe immer zuerst Basilikum und Salz mixen. Das Öl unterrühren.

Schritt 3
Die  zerkleinerten Pinienkerne dazugeben und alles nochmals mixen. Den geriebenen Parmesan unterrühren.
Das Pesto in ein Glas füllen, glatt streichen und mit einer Schicht Olivenöl bedecken. Das Glas verschließen und in den Kühlschrank stellen.

Grüne Suppe – Neunkräutersuppe

Grün – die Farbe des Frühlings steht für Neubeginn und Fruchtbarkeit. Mit dem Zauber dieser Farbe ist auch die Zahlenmagie fest verwoben. Drei mal drei Kräuter kommen in die Suppe. Sauerampfer, Bärlauch, Schafgarbe, Brennessel, Löwenzahn, Giersch, Spitzwegerich, Gundelrebe und Gänseblümchen haben wir bei unserer Wildkräuterwanderung  auf der Wiedenbergwiese gesammelt und zubereitet. Es gibt keine genaue Vorgabe, welche Wildkräuter verwendet mobile casino werden, was verfügbar ist und nach persönlichem Geschmack.  Je eine Hand voll davon pflücken, waschen und schneiden. Eine gehackte Zwiebel in Butter anrösten, die Kräuter dazugeben, mit 1 Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen und aufkochen. Drei rohe Kartoffeln und 1 Karotte hineinreiben, kurz köcheln lassen, mit dem Stabmixer pürieren – fertig.

Spitzwegerich, Giersch, Brennessel, Löwenzahn, ...

Berberitze süß-sauer

Wildfrüchte veredeln

Die Blätter fallen und das leuchtende Rot der Berberitzenfrüchte kommt zum Vorschein. Das Ernten vom stacheligen Strauch ist ein wenig mühsam. Doch enthält die Berberitze ein kleines Kraftpaket an Vitamin C. Wir haben die roten Beeren in kleinen Gläsern süß-sauer eingelegt. Sie sind eine schöne Fruchtdekoration für saisonale Kulinarikhappen im Winter. Die Früchte können auch getrocknet werden und in der Küche eine ähnliche Verwendung wie Rosinen finden.

Früchte mit Farbe für den Winter

Berberitzengläser aus unserer Hausmanufaktur - dekorativ & gesund

Goldmelissensirup

Rund um unser Sonnenhaus sind die Erntearbeiten schon in vollem Gange. Nach den köstlichen Himbeeren, Ribiseln und Marillen, verarbeiten wir momentan die Zwetschken aus unserem Streuobstgarten. Unter der heißen Sommersonne wachsen uns auch die Kräuterbeete fast schon über den Kopf. Es gibt einfach zu viele tolle Zutaten, die darauf warten in der Hausmanufaktur zu selbstgemachten Spezialitäten verarbeitet zu werden.

Goldmelissenblaetter

Im letzten Monat haben wir unter anderem auch die wunderbar rosarot blühende Goldmelisse abgeerntet. Der Sirup daraus schmeckt aufgespritzt angenehm erfrischend und ist ein fixer Bestandteil unseres Vulkanlandfrühstücks.

Zubereitung:
Eine Handvoll Goldmelissenblüten pflücken und in zwei Liter Wasser drei Minuten kochen lassen. Dann zwei Kilogramm Zucker, eine in Scheiben geschnittene Zitrone und drei Deka Zitronensäure untermischen.
Die Masse drei Tage in einem Steinguttopf oder in einer Schüssel kühl und zugedeckt stehen lassen.
Hin und wieder umrühren. Den Sirup abseihen und in Glasflaschen mit Schraubverschluss füllen. Kühl und dunkel lagern und vor der nächsten Blüte verbrauchen.
Goldmelissensirup mit Wasser verdünnt (1:5) servieren.

Goldmelissensirup

Das Vulkanland zum Anbeißen

“Das Vulkanland zum Anbeißen” – so lautet der Titel des Presseberichts über unsere Landhäuser & Hotels in der Kleinen Zeitung. Das “Anbeißen” bezieht sich auf unsere vielen selbst gemachten Produkte, die wir unseren Gästen täglich am Frühstückstisch und auch zum mit nach Hause Nehmen anbieten. In unseren Hausmanufakturen veredeln wir dazu unser Obst, Gemüse und unsere Kräuter aus dem Hausgarten zu schmackhaften Marmeladen, Säften, Pestos, Chutneys, Tees und vielem mehr.

Und hier der Link zum Artikel “Erfolg mit Selbstgemachtem“, der in der WOCHE erschienen ist.

Pressebericht

Winter Genuss

 Die Seele wärmen:

Wenn`s draußen kalt und der Kachelofen eingeheizt ist, sorgt eine  wärmende Suppe für innere Wärme! Da bleibt für mich die Zeit ein bisschen stehen. Die Gedanken bündeln sich, Ideen entstehen in einer Ruhe und können reifen.. 

Winter in Hatzendorf

Winter in Hatzendorf

Ein Blick zum Fenster hinaus, der Schnee und die Sonnenstrahlen funkeln um die Wette! Die Familie sitzt am Tisch, löffelt die Suppe mit Genuss -
eine ROTE-RÜBEN-SUPPE! Besonders  im Winter haben sie Hochsaison – die Wurzelgemüse. Wertvoll aus gesundheitlicher als auch aus kulinarischer Sicht. Die rote Rübe, die leider ein eher unbedeutendes Dasein führt. Sie hat mehr Aufsehen verdient!
Wenn Ihr unsere köstliche Rote-Rübensuppe im Malerwinkl gekostet habt, werdet Ihr uns zustimmen.

Rote Rübensuppe im Malerwinkl

Rote Rübensuppe

Für den interessanten Geschmack der Roten Rüben ist das ausgewogene Zucker-Säure- Verhältnis ver-antwortlich, für den gesundheitlichen Wert die vielen Spurenelemente (Eisen) und Vitamine. In der Volksmedizin gilt die Rote Rübe als allgemein stärkend und als vorbeugendes Mittel gegen Erkältung. Der Farbstoff Betanin färbt übrigens nicht nur die Hände beim Schälen des Gemüses tiefrot (Gummihandschuhe anziehen), sondern wird in der Lebensmittelindustrie als natürliches Färbemittel verwendet.

Rote Rüben kann man sehr gut und lange (bis ins Frühjahr) lagern – gut bei hoher Luftfeuchtigkeit (92-95%) bei einer Temperatur von 2-3°C
Na, Lust auf rote Rübensuppe bekommen?        Herzlichst Gabriele Troißinger

Veredelung von Quitten

Das heurige Jahr bescherte uns eine reiche Obsternte. Ob Äpfel, Weinbergpfirsiche, Isabellatrauben, Birnen oder Zwetschken – die Ausbeute an Marmeladen und Gelees ist hoch. Heute wurden wir mit Quitten beschenkt, die haben wir gleich in unserer Hausmanufaktur veredelt. Gerne kredenzen wir die Leckereien am Frühstückstisch an unsere Gäste. Seit jeher gelten Quitten als Symbol für Liebe, Glück, Fruchtbarkeit, Klugheit, Beständigkeit und Unvergänglichkeit.