5 Tage Radsternfahrt ab Feldbach

Tag 1 Die Burg- und Wallfahrtstour

Feldbach – Riegersburg – Eichkögl – Feldbach

Kirchen und Kulinarik rund um die Burg. In der Stadt vulkanländischer Lebenskultur startend, geht es vorbei an der Schokoladenmanufaktur Zotter nach Riegersburg. Auf dem Weg nach Eichkögl (Klein-Mariazell) eröffnen sich wunderbare Ein- und Ausblicke. Ein Platz zur inneren Einkehr ist auch die aussichtsreiche Gniebing-Kapelle.

Plattform - Raststelle am Weg von Riegersburg nach Eichkögl

Tag 2 Hügellandtour

Feldbach – Bad Gleichenberg – Straden – Hochstraden – Bad Gleichenberg – Feldbach

Vom höchsten zum ältesten Vulkan. In der Stadt vulkanländischer Lebenskultur startend, geht es Richtung Bad Gleichenberg. Der Traditionskurort liegt am Fuße der Gleichenberger Kogel – den älteren Vulkanen der Region. Über Straden mit seinen vier Kirchen geht es zur Aussichtswarte Frutten-Gießelsdorf und über Hochstraden, dem höchsten Vulkan der Region, zurück nach Bad Gleichenberg.

Straden, ein kulturelles Juwel im Steirischen Vulkanland

Tag 3 Kulturtour Graz

Feldbach – Laßnitzhöhe – Graz-Mariatrost – Graz Hauptplatz

Stadt – Land – Stadt. In der Stadt vulkanländischer Lebenskultur Feldbach startend, geht es über den Luftkurort Laßnitzhöhe nch Graz. Die Landeshauptstadt der Steiermark ist eine liebenswerte Stadt. Reich an Sehenswürdigkeiten, Kultur und Gastronomie lädt sie zum Verweilen ein. Zurück geht es vom Ostbahnhof ausgehend mit der Eisenbahn.

Tag 4 Weinlandtour

Feldbach – Straden – Klöch – St. Anna a.A. – Kapfenstein – Fehring – Feldbach

Vulkanländische Weinkultur. In der Stadt vulkanländischer Lebenskultur Feldbach startend führt der Weg über Maierdorf und Poppendorf in die Lebenskraftgemeinde Straden. Dort feiert der Grauburgunder fröhliche Urständ. Von Straden geht es über Klöch (Traminer, Gebietsvinothek) und St. Anna (Gesamtsteirische Vinothek), weiter über Kapfenstein (Olivin) nach Fehring und zurück nach Feldbach.

beliebtes Ziel, die Gebietsvinothek in Klöch

Tag 5 Raabursprung

Gleisdorf – Raabtalradweg – Passail – Raabursprung – Gleisdorf

Mit dem Rad an die Quelle. In der Stadt vulkanländischer Lebenskultur Feldbach startend, geht es mit dem Zug nach Gleisdorf. Von dort führt ein gut markierter Weg an den Ursprung der Raab. Die letzten Meter zur Quelle werden zu Fuß bewältigt. Nach erfrischendem Aufenthalt an der Flussquelle geht es den selben Weg zurück.

Eine Antwort auf „5 Tage Radsternfahrt ab Feldbach“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.